Unsere Schwerpunkte

Das lernende Spiel

Die Kinder erleben ihre Spielzeit als Möglichkeit der Bildung.

Der hohe Aufforderungscharakter in den unterschiedlichen Bereichen fördert die Lernbereitschaft der Kinder in idealer Weise. Sie finden Möglichkeiten vor, ihren natürlichen Wissensdrang und Wissenshunger zu befriedigen. Kinder lernen im freien Spiel durch Eigeninitiative, in dem sie handeln, fragen, ausprobieren, sich konzentrieren, sich begeistern, aber auch verweigern.

 

Was erleben und lernen die Kinder im lernenden Spiel?


tl_files/kita2010/signal.pngEigeninitiative
tl_files/kita2010/signal.pngKonzentration
tl_files/kita2010/signal.pngAusdauer und Durchhaltevermögen
tl_files/kita2010/signal.pngLust am Lernen
tl_files/kita2010/signal.pngSoziales Miteinander
tl_files/kita2010/signal.pngVerantwortung
tl_files/kita2010/signal.pngAnstrengungs- und Lernbereitschaft

Gesundheit, Ernährung und Bewegung

Die Basis eines jeden Menschen ist die Gesundheit.
Darauf bauen sich folgende Bausteine auf:

Ernährung und Bewegung

Der Themenschwerpunkt Gesundheit ist in unserer Einrichtung sehr breit gefächert. Er reicht über Ernährung, Bewegung und Erholung, sowie einem gesunden Umweltbewusstsein und Sozialverhalten. Unsere Kinder lernen früh, dass gesunde Ernährung gut schmecken kann, dass Wasser nicht nur zum Waschen da ist und dass regelmäßige Bewegung Spaß macht und gut tut.

Ernährung:

Für eine gute körperliche und geistige Entwicklung von Kindern ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig. Die Kinder lernen durch ihr Mittun die verschiedenen Lebensmittel und die Vielfalt der Zubereitungsmöglichkeiten kennen. Deshalb möchten wir bewusst dazu beitragen, dass Kinder über gesunde Ernährung vieles Wissen, neue Nahrungsmittel kennen lernen und probieren. Neben wöchentlichen Einkäufen im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt gehen wir Jahreszeiten bedingt in die Natur, um frisches Obst und Gemüse zu ernten und anschließend für das Frühstück in unterschiedlichen Varianten zuzubereiten.

 

Was erleben und lernen die Kinder im Bereich Ernährung:


tl_files/kita2010/signal.pngSelbstverantwortliches Aussuchen beim Einkaufen von Lebensmitteln
tl_files/kita2010/signal.pngRegelmäßiger Obst- und Gemüseverzehr
tl_files/kita2010/signal.pngKennen lernen von gesunden Lebensmitteln
tl_files/kita2010/signal.pngLebensmittel, wie z. B. verschiedene Kräuter mit allen Sinnen erleben,
    wie z. B. riechen, schmecken, fühlen…
tl_files/kita2010/signal.pngHandlungsabläufe verstehen und umsetzen

Wir ermutigen Kinder, sich bewusst gesund zu ernähren und auf ungeeignete Lebensmittel zu verzichten.

Bewegung:

Kinder bewegen sich mit Kopf, Hand und Herz ins Leben.
Um dem natürlichen Bewegungsdrang der Kinder gerecht zu werden, sind so genannte Bewegungsbaustellen notwendig. Das ausreichende Angebot an Bewegung wird abwechslungsreich spielerisch gestaltet. Wichtig ist, den Spaß und die Lust an der eigenen Bewegung zu fördern und die Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Von Lauf-, Kletter- und Wahrnehmungsspielen über das Spielen im Matsch und mit Wasser, das Rutschen, das Bauen mit Naturmaterialien sowie das Fahren mit Roller, Dreiräder und anderen Fahrzeugen fördern die Motorik und das Selbstbewusstsein. Kinder brauchen diese vielfältigen Bewegungserfahrungen als Anreize für ihre körperliche und geistige Entwicklung.


Was erleben und lernen die Kinder in der Bewegung?                 
                                                
tl_files/kita2010/signal.pngEigene Stärken und Schwächen                
tl_files/kita2010/signal.pngKörperbewusstsein                           
tl_files/kita2010/signal.pngSelbstbewusstsein                           
tl_files/kita2010/signal.pngBewegungsfreude                        
tl_files/kita2010/signal.pngKörperliche Geschicklichkeit                            
tl_files/kita2010/signal.pngKoordinationsfähigkeit                    
tl_files/kita2010/signal.pngGleichgewicht
tl_files/kita2010/signal.pngEinsatz von Körperkraft und Steuerung der Bewegung
tl_files/kita2010/signal.pngWechsel zwischen Anspannung und Entspannung

Kunst und Phantasie

Kreativität als „Schöpferisches Gestalten“ bezieht sich nicht nur auf gestalterische und malerische Aktivitäten. Kreativ ist vor allem auch, wer einen Turm dreieckig baut, ein neues Spiel erfindet, den Nachtisch vor dem Mittagessen isst, eine Geschichte erfindet oder durch Verkleiden in eine andere Rolle schlüpft. Der Motor der Kreativität ist die Vorstellungskraft: die Phantasie. Sie vermag gedanklich Ideen weiter zu entwickeln. Das Handeln kann der Phantasie folgen und ihr eine Form verleihen. Kreativität heißt spielen, experimentieren, zerstören, verwandeln, versuchen und irren. Kreativ sein heißt, vielfältige Wege suchen und sich nicht so sehr von einer einzigen Lösung überzeugen lassen. Das eigene Experimentieren steht dabei im Vordergrund.

Ein Haus Für Alle

Unsere Kindertagesstätte ist ein Haus, in dem jeder herzlich willkommen ist. Die Kinder lernen bei uns, dass es normal ist verschieden zu sein. Sie erleben eine Gemeinschaft, aus der niemand ausgrenzt wird. Aus diesem Grund haben wir Voraussetzungen geschaffen, dass Kinder mit und ohne Behinderung Möglichkeiten zur Entwicklung ihrer Persönlichkeiten und ihrer Kompetenzen vorfinden. Dieses ist für uns eine Selbstverständlichkeit, denn „nur ein Kindergarten für Alle ist ein „normaler“ Kindergarten“.