Aktionen der Kita

Willkommen in Nimmerland!

10-jähriges Jubiläumsfest in der Kita.


Die Kindertagesstätte der Elbe-Weser Werkstätten ist in diesem Jahr 10 Jahre alt geworden. Dieses besondere Jubiläum wurde zum Anlass genommen, die Kindertagesstätte auf den neuen Namen „Nimmerland“ zu taufen und sie miteiner neuen Wortmarke zu präsentieren.


Seit 10 Jahren wird in dieser Kindertagesstätte wertvolle Arbeit geleistet, werden Kinder in ihrer Entwicklung kompetent und liebevoll gefördert. Es findet dort ein großer Teil gesellschaftlicher Arbeit statt. Seit 10 Jahren wird dort eine gemeinsame Erziehung gelebt, die den Kindern vermittelt, dass es normal ist verschieden zu sein. Dieser Ansatz wird heute als Inklusion verstanden. Jedes Kind soll sich mit allen Schwächen und Stärken integriert und sich als Teil der Gruppe angenommen fühlen. Die Einrichtung bietet den Kindern einen Ort, an dem sie den Weg zu selbständigem Handeln und Denken erfahren, an dem sie Möglichkeiten zum Experimentieren und Ausprobieren finden und an dem sie ihre spontane schöpferische Handlungsfähigkeit aufgreifen und mit dieser neue Wege und Möglichkeiten erkunden. Seit 10 Jahren stellen wir uns auf die Individualität und Persönlichkeit der Kinder ein und sind bestrebt, ihnen gerecht zu werden. Der natürliche Wissensdrang der Kinder und ihre Neugierde werden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt. Deshalb werden dort gezielte Angebote gemacht, die das Kind in seiner Motorik, seinen manuellen Fähigkeiten, seiner Sinneswahrnehmung, seiner Fantasie und seiner Sprachentwicklung fordern und fördern. Kinder erfahren in dieser Kindertagesstätte Geborgenheit und Zuwendung, damit sie sich wohl fühlen. Nur dann können sie Vertrauen zu sich selbst und zu anderen aufbauen, um sich Neuem zuzuwenden. Diese Kindertagesstätte ist ein idealer Ort, um spielend zu lernen. Dort wird den Kindern Gelegenheit gegeben, ohne Zeitdruck zu leben und zu lernen. Sie können ihren eigenen Rhythmus finden und nutzen und dabei weitestgehend selbst bestimmen, was und wie schnell sie lernen.

Über einen langen Zeitraum wurde über einen geeigneten Namen, der diese Philosophie widerspiegelt, nachgedacht und diskutiert. Seit Anfang des Jahres wurde im Rahmen einer Qualitätsentwicklung mit den Mitarbeiter/innen die Einrichtungskonzeption überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Im Zuge dieser Entwicklung wurde endlich ein passender Name gefunden: „Nimmerland“.

Eigentlich gibt`s Nimmerland nicht wirklich. Der Name stammt aus einer Geschichte, die sich jemand ausgedacht hat, aber eine schöne Geschichte ist: Eine Insel, auf der Peter Pan lebt, mit anderen Kindern, mit Elfen, Piraten, Indianern und Meeresjungfrauen die tollen Abenteuer erlebt, von denen wir nur träumen können.

Noch verhüllt ... ... und gelüftet!

Enthüllung des neuen Kindergartenschildes und die Taufe auf den neuen Namen

In Nimmerland gilt als wichtigste Regel: „Werde groß und mündig, aber bleibe in deinem Innersten immer ein Kind.“

Willkommen in „Nimmerland“ war somit auch das Motto für das Jubiläumsfest der Kindertagesstätte. Die zahlreichen Besucher, zu denen unter anderem die aller ersten Kindergartenkinder (inzwischen Jugendliche) der Kindertagesstätte, die jetzigen Kindergarten-, Krippen- und Hortkinder, Eltern, Politiker und der Bürgermeister der Stadt Langen, die Vorstandsvorsitzenden und Mitglieder der Gesellschaftervereine der Elbe-Weser Werkstätten gehörten, erlebten ein buntes und abwechslungsreiches Programm rund um die Abendteuer von Peter Pan und seinen Freunden.

Gleich zu Beginn der Feier führten die künftigen Schulkinder der Kindertagesstätte die Geschichte von Peter Pan und seinen Freunden auf der Insel Nimmerland als Theaterstück auf. Auf drei Bühnen erlebten die Zuschauer eine Aufführung zwischen Kinderzimmer, Piratenschiff und Indianerdorf.


Nach der eindruckvollen Darbietung fand der hochoffizielle Teil dieser Veranstaltung statt, die Enthüllung des neuen Kindergartenschildes. Gemeinsam taufte der Bürgermeister der Stadt Langen Herr Krüger, die Elternbeiratsvorsitzende Frau Seefeldt sowie der Geschäftsführer der Elbe Weser Werkstätten Herr Frandsen die Integrative Kindertagesstätte von nun an auf den neuen Namen „Kindertagesstätte Nimmerland“.

Als ein besonderes Geschenk erhielten alle Kindergartenkinder zu diesem Anlass ein T-Shirt mit dem neuen Namen und Logo der Kindertagesstätte Nimmerland. Anschließend hatten alle Besucher die Gelegenheit in den vielen themengestalteten Räumen der Kindertagesstätte die Abenteuer von Peter Pan auf seiner Insel „Nimmerland“ mit besonderen Aktionen zu erleben oder sich an einem leckeren und umfangreichen Buffet zu stärken. Bei einer besonderen Aktion zum Abschluss bot sich den Besuchern die Möglichkeit das „alte“ Kindergartenschild als Erinnerungsstück „amerikanisch“ zu ersteigern.


Noch viele Tage nach diesem Fest spielten die Kinder die Abenteuer von Peter Pan und seinen Freunden auf der Insel Nimmerland nach.